Dekarbonisierender Heizungstausch, Förderungs-Update

ÖVI Einladung, Dekarbonisierender Heizungstausch © ÖVI

09.06.2021

Video abspielen

Bund und Länder haben sich nunmehr auf einen Ausstieg aus fossilen Brennstoffen bis 2040 geeinigt. Bis dahin müssten über 600.000 österreichische Ölheizungen abgekoppelt und etwa mehr als 400.000 Wiener Gasthermen ersetzt werden. Das berührt auch zentrale wohnrechtliche Fragestellungen im Miet- und Wohnungseigentum.

Wie ist dazu die geltende Rechtslage und welche flankierenden Begleitmaßnahmen wären erforderlich?

Wer hat noch den Überblick über die verfügbaren Sanierungsförderungen von Bund und Länder?

Ein Update zu aktuell abrufbaren Bundesfördermitteln (Raus aus Öl und Gas) in Kombination mit den Neuerungen der mit 1. Mai 2021 in Kraft tretenden Sanierungsverordnung in Wien.

Programm

09:00 Uhr
Begrüßung und Moderation
Mag. Udo Weinberger, ÖVI Vorstand und Verwaltersprecher
09:05 – 10:00 Uhr
Wer schafft an, wer zahlt?
Wohnrechtliche Fragen rund um den dekarbonisierenden Heizungstausch

Rechtsanwalt Dr. Reinhard Pesek
10:20 – 11:00 Uhr
Bundesförderung Raus aus Öl und Gas Bonus
Jan Paulsen MSc, Kommunalkredit Public Consulting GmbH
Was bringt die aktuelle Sanierungsverordnung Wien
DI Werner Auer, Wohnfonds Wien